Titelbanner

Einsätze 2014

Drucken

03.11.2014, 16:34 Uhr

Brand Nordportal ÖBB Bosrucktunnel

Am Montag, den 03.11.2014, wurde die Feuerwehr Ardning um 16:34 Uhr von Florian Liezen zu einem "Brand beim ÖBB Nordportal" alarmiert. Parallel dazu wurde die FF-Spital am Pyhrn von der Landesleitzentrale Oberösterreich zum Einsatzort beordert. Binnen 5 Minuten nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte der FF-Ardning mit insgesamt 13 Mann und 3 Fahrzeugen zum Einsatzort aus.

Die Lage
Wie bei solchen Einsatzszenarien vorgesehen rückt die FF-Ardning primär zum ÖBB-Bosrucktunnel Südportal ab. Dort werden anschließend weitere Koordinierungsmaßnahmen mit den ÖBB und der Einsatzleitung Nordportal (FF-Spital/Pyhrn) getroffen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und der anschließenden Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde diesem ein Oberleitungsbrand im Bereich des Nordportals gemeldet. Die FF-Spital/Pyhrn stand dort bereits im Einsatz.

Maßnahmen
Nach weiteren Abklärungen über die zuständigen Leitzentralen (Florian Liezen bzw. Landesleitzentrale Oberösterreich) konnte der Einsatz für die FF-Ardning beendet werden.

Gegen 17:00 Uhr rückten die Kameraden wieder ins Rüsthaus ein und meldeten sich wieder einsatzbereit bei Florian Liezen.

Im Einsatz waren:

FF- Ardning (LF, KRFS, MTFA) mit 13 Mann
FF- Spital am Pyhrn
ÖBB


Bildergalerie:

keine Fotos verfügbar !


Einsatzkarte:


Einsatzkarte 2014 auf einer größeren Karte anzeigen

Statusmonitor

Termine

Funkgrundlehrgang - Teil 2
09.11.2019, 08.00 Uhr
___________________
Friedenslichtübergabe
23.12.2019, 16.00 Uhr
___________________
Friedenslichtausgabe
24.12.2019, 09.00 Uhr
___________________

uwz.at

Wetter

-8°C

Ardning

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 8.05 km/h

Notrufnummern

Notrufnummern in Österreich:

112 - Euro - Notruf
122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

TelefonhoererWer meldet?
Was ist geschehen?

Wo ist es geschehen?
Wie viele Personen?
Warten
auf Rückfragen!

URL_Banner

Helm

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu bieten und unsere Leistungen nachhaltig anpassen zu können. Weitere Informationen