Titelbanner

Übungen 2018

Drucken

30.03.2018,

Atemschutzübung

Einsatzleiter: OBM Michael Schlömicher

Am Freitag, den 30.03.2018 fand die dritte Atemschutzübung im Kalenderjahr 2018 statt.
"Tunneleinsatztaktik inkl. Schlauchmanagement und Tunnellöschtechnik", stand dabei als Thema für die Atemschutzgeräteträger (AGT) der FF-Ardning und FF-Frauenberg/Enns auf dem Übungsplan.

 Übungsziel/Übungsablauf

Standardisierte und vereinheitlichte Vorgehensweisen im Tunneleinsatz sichern den Einsatzerfolg. Hierfür übten speziell die Atemschutzgeräteträger der ersten Tunnelbereitschaft (FF-Ardning und FF-Frauenberg/Enns) den Löscheinsatz bei Bränden in unterirdischen Verkehrsanlagen (UVA). Ein besonderes Augenmerk wurde dabei wieder auf die Punkte "Schlauchmanagement" und "Tunnellöschtechnik" gelegt. Zusätzlich übten die Geräteträger sämtliche taktische und praktische Einsatzabläufe unter dem Einsatz von Sauerstoffkreislaufgeräten (SKG), welche nur zweimal jährlich beübt werden können.

"Löschen um zu retten ist das Motto bei Tunnelbränden. Ein massiver Löschangriff von zwei Seiten unter der Priorisierung des Löschangriffes und dem anschließenden '"Suchen&Retten'" hat sich bereits bei mehreren Einsätzen in unterirdischen Verkehrsanlagen europaweit bewährt und ist als Standard anzusehen.", so OLM Mag. Gilbert Sandner im Rahmen seiner theoretischen Schulung.

Im Anschluss an diese Schulung wurden die verschiedensten Varianten des Löschangriffes inkl. Schlauchmanagement praktisch beübt. Anschließend an die Brandbekämpfung mussten die AGT den simulierten Rückstaubereich mittels Suchstöcken und Wärmebildkamera nach vermissten Personen absuchen und diese entsprechend aus dem Gefahrenbereich retten.

"Repetitio est mater studiorum - Blindes Vertrauen und die Gewissheit, dass alle an einem Strang ziehen, sind neben den taktischen Abläufen und einzelnen Handgriffen der Schlüssel für einen erfolgreichen Einsatz.", so OBM Michael Schlömicher im Anschluss dieser Atemschutzübung.

Schlussbesprechung

Nachdem die vollständige Einsatzbereitschaft sämtlicher Gerätschaften wiederhergestellt wurde, fand im Rüsthaus der FF-Frauenberg eine kurze Schlussbesprechung statt, bevor diese Atemschutzübung ihren gemütlichen Ausklang fand.


Bildergalerie:

  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF01
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF02
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF03
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF04
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF05
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF06
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF07
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF08
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF10
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF11
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF12
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF13
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF14
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF15
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF16
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF17
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF19
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF20
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF21
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF22
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF23
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF24
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF25
  • 30.03.2018 Atemschutzübung FF26

Statusmonitor

Termine

Funkgrundlehrgang - Teil 2
09.11.2019, 08.00 Uhr
___________________
Friedenslichtübergabe
23.12.2019, 16.00 Uhr
___________________
Friedenslichtausgabe
24.12.2019, 09.00 Uhr
___________________

uwz.at

Wetter

-8°C

Ardning

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 8.05 km/h

Notrufnummern

Notrufnummern in Österreich:

112 - Euro - Notruf
122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

TelefonhoererWer meldet?
Was ist geschehen?

Wo ist es geschehen?
Wie viele Personen?
Warten
auf Rückfragen!

URL_Banner

Helm

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu bieten und unsere Leistungen nachhaltig anpassen zu können. Weitere Informationen